Drachenbaum

- Zimmerpflanze des Monats Januar 2018 -

Der Drachenbaum ist sehr gut geeignet um chemische Giftstoffe (insbesondere Trichlorethylen) im Haus oder Büro zu entfernen. Die attraktive Pflanze ist leicht zu pflegen und auch mit weniger Licht zufrieden.

Obgleich größere Drachenbäume so aussehen, gehören sie aber, botanisch gesehen, nicht zu den Palmen. Standort und Pflege von Dracaenen:

  • Standort: An einem Fenster nach Osten- oder Westen, keine pralle Mittagssonne
  • Temperatur: Ganzjährig 19° bis 25°C. Ausreichende Luftfeuchtigkeit, 50 bis 65%, sorgt für Blätterwachstum ohne braune Spitzen.
  • Erde: Schwach saure, handelsübliche Pflanzerde, zum Beispiel Sunflower Erde, mit einem pH-Wert von 5,5 - 6,3.. Umgetopft sollte alle 3 bis 4 Jahre werden, wobei abgestorbene Wurzeln entfernt werden. Nach dem Umtopfen verträgt der Drachenbaum 2 bis 3 Wochen keine direkte Sonneneinstrahlung.
  • Wasser: Während der Hauptwachstumszeit reichlich gießen und den Wurzelballen gleichmäßig feucht halten, aber Staunässe vermeiden. Zwischen November und März liegt die Ruheperiode der Drachenbäume. In dieser Zeit, die oberste Schicht des Ballens gut antrocknen lassen.
  • Dünger: Von April bis August gibt man dem Drachenbaum alle 14 Tage einen flüssigen Grünpflanzendünger, zum Beispiel Sunflower Dünger für Zimmerpflanzen. Ab September wird 1x pro Monat gedüngt.

Weitere Informationen unter Tel.: 069 500049-29 oder E-Mail

Drachenbaum

Drachenbaum

Drachenbaum

Drachenbaum

Drachenbaum

Drachenbaum

Drachenbaum

Drachenbaum

Drachenbaum

Drachenbaum

Drachenbaum

Drachenbaum

Drachenbaum

Drachenbaum

Drachenbaum

Drachenbaum

Drachenbaum

Drachenbaum von Icod

Drachenbaum

Drachenbaum von Icod